No Escape b {color:#6b6b6b;} i {color:#6b6b6b;} u {color:#800d0d;}
perfection.

*******************************************

1 2 3 4 5 6 7 8

Tassee Kaffee mit Sojamilch, Vanilla

9 10 11

kleine, heiße Schokolade

12 13 14 15

*******************************************

Nicht viel zu sagen.

Muss wieder zur Arbeit. Bin aber recht froh deswegen. Wüsste sonst nicht viel mit mir anzufangen. Und die Zeit vergeht langsamer, bis mein Freund endlich wiederkommt...

Später: Arbeit aus, endlich daheim. Ich zähle nur noch die Stunden, bis N. endlich da ist.

Fühle mich soweit ganz gut. Letztendlich ist immer nur der 1.Tag schwer. Wenn man den durchhält und einigermaßen nichts ist, dann fällt es einem echt leicht. Früher hab ich immer nach einem provisorischen 1.Tag gesucht, wie z.B. der 1. eines Monats, oder ein Montag, oder Neujahr, irgendetwas spezielles halt. Jetzt weiß ich, dass das keine Rolle spielt. Dass es jeden Tag wert ist anzufangen. Anzufangen abzunehmen. Und das muss ich unbedingt. Und das tu ich, mit jeder Sekunde mehr, in der ich diesen Gedanken verinnerliche.

 

28.12.08 09:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
{Home} myblog. Archiv
Gratis bloggen bei
myblog.de